Lapyslazuly
               

        Pages

          Blog

          me

          adages

          Gastebuch

          Archiv

          Kontakt

          pictures

          KA
text pieces

"Mein Grübeln zerstörte mich.

Zum Handeln bin ich bis heute gelähmt.
Wovon weiß ich nicht.
Die Angst ist teilweise spurlos verschwunden.
Wohin weiß ich nicht.
und doch bleiben alle Spuren...
Ich war ein Meister im Fliegen... im Träumen...
Nachdenken... Erkennen... im Kämpfen.
Bis ich das Laufen verlernte.
- später feststellte dass ich nicht immer in der Luft bleiben konnte.
irgendwann jeder Kampf im Leeren zu treten schien.
alles hat mir letztendlich nicht geholfen um  Probleme zu lösen.
Nicht die wichtigsten."

"...Ein beständiger Wind der Sehnsucht.... vom Sand der Realität getrübt.
Und doch weiß ich ganz sicher, dass es kein Zurück mehr gibt, in eine Welt die mir mehr als bewiesen hat, dass ich nicht mehr zu ihr gehören kann...

Und da war er wieder der Sandsturm... aus Reflexion, die scheinbar drauf wartete, dass ich hier ankomme... Erinnerungen, aus der Welt von ganz früher...  die mich einhüllen... aber noch atmen lassen.
Gedankenfetzen aus meiner Kindheit.
Sätze die ich sagte... die mich teilweise erheitern, teilweise heute erschrecken... "

 

".....Wie ausgesetzt in einer Welt deren Sprachen ich verlernt habe."
 

 

 27.2.13:

"Ich sitze wieder da... und frage mich was ich da eigentlich tue...

oder nicht tue...

Warum ich Leute vermisse... die teilweise nicht einmal mit mir reden und redeten...


ob das was ich getan habe richitg war, obwohl ich weiß, dass es keine Rolle (mehr ) spielt.


Ich gehe einfach weiter... ganz langsam... aber ohne mich umzudrehen... den Weg, den ich eigentlich immer mit Euch zusammen gehen wollte... und so lange glaubte es irgendwann einmal tatsächlich zu tun.


Irgendwo... war der Moment wo ich zu lange nicht mit der Zeit ging, vll weil ich es nicht konnte...

in dem mich alles überholte...

und ich es nie wieder einholen konnte.

Meine Erinnerungslücken werden immer größer. Situationen - schwere wie schöne - die für mich noch vor wenigen Monaten real waren... erscheinen jetzt nie passiert... fern ... vernebelt... unfassbar...unrealistisch... traumhaft."

Ich wünschte ich hätte alles nur geträumt.

 

30.3.13 01:37


Werbung





























Gratis bloggen bei
myblog.de